Ein schönes Boulewochenende ist vorbei! Am Freitag übten sich schon 46 Spieler beim Nocturne auf die Begegnungen am Sonnabend und Sonntag ein. Es war ein international besetztes Spielerfeld, wir hatten Gäste aus Dänemark, den Niederlanden, Polen und Frankreich, sowie Spieler aus der ganzen Republik.

Zum Masterturnier am Sonnabend meldeten idealerweise 64 Triplettes, Gespielt wurde an beiden Tagen im ACBD-Modus. Um 19:30 Uhr konnte schon das Finale gespielt werden.

Am Sonntag spielten 106 Doublettes, trotzdem war das A-Finale bereits um 20:30 Uhr angesetzt. Leider kam es zu einer peinlichen und unfairen Situation, weil die Finalgegner von Jan Garner und Martin Kuball sich nach 3 Aufnahmen mit einer Fanny geschlagen gaben, sie wollten wohl nur nach Hause!

Sonst bekamen wir von allen Seiten Lob für das straff durchgeführte Turnier und das vielfältige Angebot an Speisen und Getränken.

 

1 2 3