Beaujolaisturnier 22. November 2008

Ein wahres Wintervergnügen! Trotz Schnees und Kälte wollten sich dieses inzwischen allseitig beliebte Turnier 71 Teams nicht entgehen lassen! Auch die Internationalität macht aus diesem Turnier etwas Besonderes. Neben Mannschaften aus den Niederlanden und Polen kamen drei Teams aus dem 1000 km entfernten Litauen zu ihrem ersten Auslandseinsatz nach Berlin-Tegel! Auch der Rest unserer Republik war wieder gut vertreten: Hameln, Rockenhausen, Halle, Dresden, Chemnitz, Hamburg, Düsseldorf, Büsum, das belegt, dass es auch zu dieser Jahreszeit wahre Boulespieler gibt, die sich von Kälte und Schnee nicht abschrecken lassen. Die ersten 20 ausgelosten Teams freuten sich, dass sie in der beheizten Halle spielen konnten, der Rest kämpfte sich im Freien durch.

Gespielt wurde im Poule-Modus, anschließend im A-B Turnier KO. Das Endspiel bestritten zwei berliner Mannschaften, wobei sich das Team aus Kreuzberg, Wolfgang Sporrer und Walter Faud, gegen die Lokalmatadoren Boris Tsuroupa und Gérard Begue mit 13:9 durchsetzten.

Die Ergebnisse:

A-Turnier
Wolfgang Sporrer / Walter Faud (1. BC Kreuzberg)Boris Tsuroupa / Gérard Begue (Club Bouliste de Berlin)Heike Kasztelan / Frits Jobse (CBdB / Hattem /NL) 3. Zeki Enyin / Christof Wagner (1. BCK)
5. Gundof Henschel / Abdel Chelfi (Bamboule Halle)
5. Heiner Baumbarten / Yves Budin (ohne Verein)
5. Bernard Coneglio / Joel Delory ( Boule Club Berlin / Z 88)
5. Lars Schirmer / Julian Tomson (1. BCK)

B- Turnier
Herbert Klein / Ursula Klein (Kassel)Susan Vogeley / Petra Nagel (CBdB)Nebo Nicolic / Dao van Qan (PVC)Detlef Schwede / Hartmut Lohß (Chemnitz)

Burkhard Klein