Chronik

Chronik des Club Bouliste de Berlin e.V.

Seit 1967 wird auf dem Gelände an obiger Anschrift, anfangs vorwiegend von den Angehörigen der französischen Schutzmacht Boule gespielt.

Der Club Bouliste de Berlin e.V. wurde am 5. Februar 1993 gegründet als eingetragener Verein (Amtsgericht Charlottenburg Nr. 95 AR 343/93)

Gelände: ca. 8.250 m2 mit Spiel- und Grünflächen sowie einem Clubhaus.

Eigentümer:

  • bis 14.07.94: die Franz. Militärregierung in Berlin
  • ab 15.07.94: das Bundesministerium für Finanzen
  • seit dem 23.12.96: der Club Bouliste de Berlin e.V.
Es ist das einzige und größte Gelände dieser Art in Deutschland mit 33 Spielbahnen und unterschiedlichem Spielboden.Im Winter 1999 begannen die Bauarbeiten für unsere Halle mit 8 Spielbahnen. Im Frühjahr 2000 wurde die Halle eingeweiht.

Dieser Club ist Begegnungsstätte der im Ausland lebenden Franzosen und hat zur Zeit 119 Mitglieder aus 8 verschiedenen Nationalitäten.

Seit 1994 fanden jährlich jeweils 5-6 Jugendturniere mit jeweils ca., 30-35 Teilnehmer pro Turnier statt