DM Mixte 2017

Deutsche Meisterschaft Mixte 22.07. und 23.07.2017

Die mit großem Einsatz aller Mitglieder und Helfer vorbereitete DM Mixte 2017 konnte nicht besser beginnen.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde die DM durch uns eröffnet. Nach den Gruss-worten des Reinickendorfer Bezirksstadtrats Tobias Dollase, des LPVB Präsidenten Martin Beikirch und des DPV Vizepräsidenten Hartmut Lohß konnte es beginnen.

Es schien aller Wetter-Apps zum trotz alles gut zu gehen. Die Spiele waren spannend und häufig sehr ausgeglichen, unsere Anlage fand großen Anklang, die Organisation an der Bar und dem Buffet lief rund und alle hatten gute Laune.

Bis gegen 16.30Uhr. Dann lief im sportlichen Bereich nichts mehr. Sintflutartige Wassermassen kamen vom Himmel und so waren innerhalb kürzester Zeit fast alle Plätze mehrere Zentimeter hoch mit Wasser bedeckt. Es musste improvisiert werden, die Jury verschob das komplette B-Turnier und das 1/16 Finale auf Sonntag. Solange die Plätze außen nicht bespielbar waren, wurde das 1/32 Finale auf den 8 Bahnen der Halle gespielt. Das bedeutete für viele Teams warten. Als der Regen nachließ, konnte auf einigen Bahnen draußen wieder gespielt werden.

In den folgenden 2 – 3 Stunden zeigte unser Club mit riesigem Einsatz aller zu was er fähig ist. Alle verfügbaren Sonnenschirme wurden aufgespannt, das Buffet so gestellt, das nichts oder fast gar nichts nass wurde, der Bierwagen bot ebenfalls Schutz vor dem Regen, die Bar leistete Schwerarbeit für alle vor dem Regen fliehenden Spieler und konnte trotzdem allen Wünschen gerecht werden und der Grillstand wurde ebenfalls als Unterstellmöglichkeit zweckentfremdet. Jeder half so gut es nur ging. Nach einer gefühlten Ewigkeit ging Samstagabend und Sonntag sportlich weiter.

Die Teams Berlin 02 (Kim und Dominique) und Berlin 03 (Birgit und Christian) schafften mit jeweils zwei Siegen ihre Poules direkt. Berlin 01 (Andrea und Lars) verloren leider beide Poulespiele. Im anschließenden 1/32 Finale schieden Berlin 02 und 03 dann aber leider aus. Für ein weiteres „Berliner Team“ (gestartet als BaWü25 mit Franzi und Zeki) war nach dem 1/16 am Sonntagmorgen Schluss, sie schieden gegen die späteren Turniersieger aus. „Erst spät am Abend konnten sich Simone Klöpfer und Jens-Christian Beck endlich in die Arme fallen. Im spannenden Finale in der Halle entschieden die beiden Stutt­garter das DM-Finale mit 13:11 für sich. Gegner waren die Nationalspieler Carsta Glaser (Herxheim) und Pascal Keller (Freiburg), die erst einen 0:8-Rück­stand egalisierten und dann beim Stand von 8:12 zusahen, wie Jens Beck ein Schuss für Schluss so unglücklich missriet, dass plötzlich drei Gegnerpunkte am Boden lagen. In der folgenden Aufnahme konnte Pascal Keller sein Team noch mit einem Sau-Schuss im Rennen halten, im nächsten Durchgang misslang ihm dasselbe Manöver zwar, doch seine Partnerin zog mit der letzten Kugel die Sau auf 11 Meter zum eigenen Punkt. Erst mit dem letzten von vier Matchbällen machte Jens-Christian den Sieg perfekt.“ „Bronze ging an NRW03 mit den Düsseldorfern Veteranen Diane McPeak-Ferkinghof und Jürgen Wahl sowie an die Rastätter Jennifer und Olivier Willmann (BaWü03).“

Gegen 20.30 Uhr standen somit die verdienten Sieger.

Nach der Siegerehrung, der Dopingkontrolle, konnte der eine oder andere Hunger ebenfalls noch kurzfristig gestillt werden.

Bei einem Glas Ricard wurde mit den letzten noch verbliebenen Gästen ein in jeder Hinsicht ereignisreiches Wochenende gegen 23.00 Uhr beendet.

Wir hoffen, allen gute Gastgeber gewesen zu sein und auch künftig die Besten der Besten auf unserer schönen Anlage begrüßen zu dürfen.

Mit boulistischem Gruß

Manfred Kalusa (2.Vorsitzender)

Bilder DM Mixte 2017